Unsere Vision: Kosmosofie

Kosmosofie heißt soviel wie: die Lehre vom All. Das All ist Liebe-Weisheit, das All ist universell und also ohne Urteil. 
Das All hat keinen Vorwahl für religiöse oder nicht religiöse Menschen. Das All hat kein Ego, keine Persönlichkeit. 
Das All ist. 

Diese Vision wird durch die Kosmosofie weiter verbreitet, so daß viele Menschen lernen, wie man sich von seinen eigenen Urteilen befreien kann. Die Welt ist so schön als Ihres eigenen Urteil. Man schaut mit seinen eigenen Augen, man hört mit seinen eigenen Ohren, man interpretiert mit seinem eigenen Bewußtsein. 

Wenn man Selbstreflexion im Alltag verwendet, wird es einfacher andere Menschen zu verstehen und zu akzeptieren. Wenn man versucht zu verstehen wie das All uns anschaut, versteht man auch das die Liebe-Weisheit nicht nur für andere Menschen gilt, sonder auch für uns selbst. 

Wir sind alle Menschen unterwegs zu das gleichen Ziel. Unsere Seele wird gereinigt und wird erhoben bis in den Geist, wo der Anschluß mit dem All gestaltet wird. 
Wir lernen jeden Tag. Jeden Tag verstehen wir uns selbst und die Welt besser. 
Es gibt innere Freiheit, Ruhe und Akzeptanz. 

Das was wir bis jetzt verstehen, teilen wir gerne mit Ihnen. Sie sind herzlich willkommen für einen Workshop oder Einzelsitzung. 

Unterstehend folgt den ganzen Text von unserem Broschüre:
Einführung in der Kosmosofie, der Weg zur bewussterer Meisterschaft.
Sie können die kostenlose (farbige) Broschüre auch in unserem Laden abholen.

Der Anfang von Kosmosofie

Ende des letzten Jahrhunderts inspirierte das All(1), der Hansananda ein schönes Wort um die Lehre des Universums zu verstehen: "KOSMOSOFIE".


Die Kosmosofie wurde von uns seit den neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts an Hansananda weitergegeben. Damals war er höher Meister(6). Vor seiner letzten Geburt hatte er sein Bewusstsein schon so weit  entwickelt, dass er bereits während seiner Studium in diesem Leben, mit uns kommunizieren konnte.


Hansananda lernte die Lichtwelt wirklich gut zu verstehen. Er hat sich in der Zeit sehr weit entwickelt und ist jetzt ein moderner  Buddha (8). Ob man der Buddha ernst nimmt oder nicht, ist für ihn nicht mehr relevant. Er weiβ, dass sich jeder Mensch entwickelt, ob er es will oder nicht.
Hansananda studierte Physik, Mathemathik, Astrophysik, Astrologie und viele mystische Bewegungen. Er interessierte sich für alle Formen der Weisheit. Er hatte eine Heilpraxis, und begann mit spirituellen Workshops. Er beschreibt anhand einer Reihe von Büchern den Weg der Menschen zum wahren Sein. (Derzeit nur noch auf Niederländisch verfügbar). Er ist seit mehreren Jahren im Ruhestand und gibt mit seiner Frau nur noch Satsangs (9).
Hansandas Aufgabe wurde von einigen seiner ehemaligen Studenten übernommen. Seine "Nachfolger" befinden sich momentan in den Niederlanden, Belgien, Frankreich und Deutschland.

Für Deutschland haben Cor und Elma die Aufgabe übernommen, die Kosmosofie weiter zu verbreiten. Beide sind Niederländer, die seit 1999 der Kosmosofie folgen und ab 2008, 10 Jahre lang ein spirituelles Zentrum in Zonhoven, (Belgien) leiteten. Dort hielten sie viele Kosmosofie-Workshops und behandelten viele Menschen mit “universeller Heilung“. Sie organisierten auch Meditationswochenenden und spirituelle Messen.

Weiter lesen